Geburtstermin Berechnen Formel?

Geburtstermin Berechnen Formel
Eine andere Möglichkeit zur Berechnung: die Naegele-Regel –

Um den wahrscheinlichsten Geburtstermin zu bestimmen, kannst du zum Beispiel auch die sogenannte Naegele-Regel anwenden. Hast du zum Beispiel einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen, lautet diese wie folgt: Errechneter Geburtstermin = + 7 Tage − 3 Monate + 1 Jahr; oder: + 9 Monate + 7 Tage. Hast du eine eher unregelmäßige Zykluslänge, nutze folgende Naegele-Regel: Errechneter Geburtstermin = + 7 Tage − 3 Monate + 1 Jahr +/−

Wie berechnet man den ET?

Geburtstermin berechnen nach Periode (Naegele-Regel) – Wenn du den Geburtstermin des Babys mit einer Formel selbst ausrechnen willst, hilft dir die sogenannte Naegele-Regel. Sie berechnet den ET anhand der letzten Periode: Einfach zum ersten Tag deiner letzten Regel 7 Tage addieren und dann drei Monate abziehen; die Formel lautet also:

+ 7 Tage – 3 Monate

Als Ergebnis erhältst du einen Monatstag als voraussichtlichen Geburtstermin des Kindes. Beispiel-ET-Berechnung:

Deine letzte Periode begann am 5. Juli. Addiere hierzu 7 Tage, so kommst du auf den 12. Juli. Ziehe drei Monate ab: 12. April – das ist der berechnete Geburtstermin.

Du kannst aber auch die Arbeit unseren Geburtsterminrechner erledigen lassen. Das geht einfach und unkompliziert! Außerdem kann unser Geburtsrechner den Tag der Geburt noch etwas genauer berechnen: Er berücksichtigt nämlich auch noch die Länge deines Zyklus (deine durchschnittliche Zykluslänge).

Was berechnet man mit der Nägele Regel?

Lexikon Die Naegele-Regel ist ein Verfahren zur Berechnung des Geburtstermins. Dabei wird vom ersten Tag der letzten Regelblutung drei Monate zurückgerechnet und dann sieben Tage und ein Jahr hinzuaddiert. Einfacher ausgedrückt: Man zählt vom ersten Tag der letzten Regelblutung neun Monate und sieben Tage hinzu.

Wie rechnet man die Geburt?

Da der Zeugungstag meist nicht genau bekannt ist, berechnet man die Schwangerschaftsdauer ab dem ersten Tag der letzten Periode. Dadurch verlängert sich die Schwangerschaft rein rechnerisch um 14 Tage auf 280 Tage (40 Wochen). Der Mutterschutz beginnt sechs Wochen vor dem so errechneten Geburtstermin.

Wie finde ich heraus in welcher Woche ich schwanger bin?

Wie kann ich die Schwangerschaftswoche berechnen? – Um herauszufinden, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich befinden, können Sie unseren praktischen SSW Rechner verwenden. Geben Sie dort einfach den ersten Tag Ihrer letzten Periode sowie die Zykluslänge ein.

Warum rechnet man Schwangerschaft ab Periode?

Schwangerschaftsdauer & Geburtstermin Je nachdem, ob man vom Zeitpunkt des Zyklusbeginns oder vom Zeitpunkt der Empfängnis (Konzeption) an rechnet, ergibt sich eine mittlere von 280-282 bzw.266-267 Tagen, bzw.40 vollendeten Wochen, bzw.10 Mondmonate.

Im europäischen Raum beginnt die ärztliche Berechnung einer mit dem ersten Tag der letzten, also 14 Tage vor der Befruchtung. Die Empfängnis ist der Zeitpunkt, zu dem der männliche Samen die Eizelle befruchtet. Der Eisprung findet ungefähr um die Mitte des herum statt. Will man den Zeitpunkt genau benennen, müsste man 12-16 Tage vom Beginn der Periodenblutung zurückrechnen.

Die genaue Berechnung des Zeitpunktes des Eisprungs kann nur im Nachhinein erfolgen, d.h. für die direkte Bestimmung des Eisprungs im aktuellen Zyklus ist die Methode nicht geeignet. Mit einer Messung über mehrere Monate entstehen recht verlässliche Erfahrungswerte.

Einem normalen Zyklus liegen im Durchschnitt 28 Tage zugrunde, aber auch bis zu 35 Tage sind keine Seltenheit. Ist die Befruchtung erfolgt, kann man – ausgehend von dem ersten Tag der letzten Menstruation (Berechnung nach Naegele, s.u.) – den voraussichtlichen Geburtstermin berechnen. Bestimmung des Geburtstermins nach der Naegele-Regel: Tag der letzten Monatsblutung minus 3 Monate plus 7 Tage (falls notwendig plusminus die Anzahl der Tage, die der Zyklus vom 28tägigen Rhythmus abweicht) plus 1 Jahr z.B.

Der 1. Tag der letzten Menstruation war der 20.09.2017, die Zykluslänge beträgt 32 Tage (also 4 Tage länger als „normal”): 20.09.2017- 3 Monate = 20.06.201720.06.2017 + 7 Tage = 27.06.201727.06.2017 + 4 Tage (Abweichung von 28 Tagen Zyklusdauer) = 01.07.2017 01.07.2017 + 1 Jahr = 01.07.2018(voraussichtlicher Geburtstermin)

Die Rechnung setzt voraus, dass die Frau weiß, wann ihre letzte Regelblutung war und ein regelmäßiger Zyklus vorliegt. Wenn der Tag der Konzeption bekannt ist, kann man die Berechnung nach der Konzeptionsmethode anwenden: Konzeptionstermin minus 3 Monate minus 7 Tage plus 1 Jahr

In der Frauenarztpraxis stehen so genannte Schwangerschaftskalender (Gravidarien) zur Berechnung zur Verfügung, bzw. gibt es diverse Apps und andere Medien in denen der Geburtstermin automatisch angezeigt wird. Der errechnete Geburtstermin kann nur einen Anhaltspunkt darstellen.

Es gibt eine individuelle Schwangerschaftsdauer. Nur etwa 4% aller Schwangerschaften enden wirklich am errechneten Termin! Auch bei einem regelmäßigen Zyklus vor der Empfängnis und genauer Kenntnis des letzten Menstruationstermins wird der überwiegende Teil der Kinder (88%) in einem Zeitraum von 14 Tagen um den errechneten Termin herum geboren mit einer normalen Abweichung von 10,8-12,7 Tagen.

Autor/Autoren: äin-red Fachliche Unterstützung: Dr. Doris Scharrel Letzte Bearbeitung: 15.03.2018 : Schwangerschaftsdauer & Geburtstermin

Welcher Geburtstermin ist genauer?

Geburtstermin anhand von Ultraschall Die Ultraschall- oder Sonogramm-Scans sind komplett schmerzfrei und sicher, weil sie Hochfrequenz-Schallwellen verwenden, um ein Bild vom Inneren des Körpers zu erhalten, was die fötale Entwicklung und den Fortschritt Deiner Schwangerschaft einschätzen kann.

  • Der Herzschlag Deines Babys kann erst ab 10 bis 12 Wochen beim Ultraschall gehört werden, und dies ist eine der Arten, auf die Dein Arzt bestimmen kann, wie weit Deine Schwangerschaft fortgeschritten ist.
  • Die erste Ultraschalluntersuchung wird zwischen der 6. und 10.
  • Schwangerschaftswoche durchgeführt und gilt als die genaueste Methode zur Vorhersage Deines Geburtstermins.
See also:  Hvad Er Balayage?

Ultraschalluntersuchungen in späteren Schwangerschaftswochen sind nicht so genau, weshalb Dein Geburtsdatum nicht verändert werden sollte, wenn es bereits im ersten Trimester bestimmt wurde. Wenn der durch den ersten Ultraschall berechnete geschätzte Geburtstermin von dem anhand der letzten Menstruation berechneten abweicht, wird der Arzt den durch den Ultraschall bestimmten Geburtstermin als genauer ansehen.

Wie oft stimmt der errechnete Geburtstermin?

Wie lange dauert eine Schwangerschaft? – Den Geburtstermin bezeichnet man auch als Entbindungstermin. Damit ist das Datum gemeint, an dem die Geburt deines Kindes höchstwahrscheinlich zu erwarten ist. Hundertprozentig genau kann der Stichtag der Geburt allerdings nur in den wenigsten Fällen berechnet werden.

  1. Dafür gibt es verschiedene Gründe.
  2. Der einfachste jedoch lautet: Jede Schwangerschaft verläuft anders.
  3. Laut familienplanung.de dauert eine Schwangerschaft im Durchschnitt 38 Wochen, also 266 Tage.
  4. Jedoch ist diese Zahl mit Vorsicht zu genießen, denn weniger als fünf Prozent aller Kinder kommen exakt an dem berechneten Geburtstermin zur Welt.

Die meisten Kinder werden in einem Zeitraum von zehn Tagen vor errechnetem Termin und zehn Tage danach geboren.

Wie lange ist man schwanger?

Berechnung des Geburtstermins Schwangerschaft und Geburt sind natürliche Vorgänge und verlaufen in den allermeisten Fällen unproblematisch. Während der Schwangerschaft finden große Veränderungen im Körper der werdenden Mutter statt. Auch das Kind entwickelt sich ständig weiter.

  1. Gerechnet wird eine Schwangerschaft in Schwangerschaftswochen und Tagen.
  2. Zur Veranschaulichung: Das Kürzel 35-5 bedeutet üblicherweise, dass seit Beginn der letzten Periode bereits 35 Wochen und 5 Tage vergangen sind.
  3. Bei der Berechnung des Geburtstermins können grundsätzlich zwei unterschiedliche Zählweisen angewendet werden.

Man unterscheidet beim Beginn der Zählung nach dem Tag der Empfängnis, der sogenannten Konzeption (p.c. oder post conceptionem) oder nach dem ersten Tag der letzten Monatsblutung (p.m. oder post menstruationem, auch Naegele-Regel genannt). Da der Zeitpunkt der Befruchtung oft nicht genau bekannt ist, wird der zu erwartende Geburtstermin meist ab dem ersten Tag der letzten Monatsblutung berechnet.

  1. Nach dieser Zählweise (p.m.) umfasst eine Schwangerschaft 40 Wochen oder zehn Mondmonate mit jeweils 28 Tagen.
  2. Diese Rechenmethode ist die üblichere und hat sich in der Schwangerenvorsorge etabliert.
  3. Sie wird im Folgenden auch von schwanger-in-bayern.de bei der Einteilung in die verschiedenen Schwangerschaftswochen (SSW) angewandt.

Die Festlegung des voraussichtlichen Geburtstermins bestimmt unter anderem auch den Beginn der Mutterschutzfristen (Beschäftigungsverbot und Zahlung von Mutterschaftsgeld). Da der Eisprung etwa in der Mitte des Zyklus erfolgt, werden die meisten Kinder zwei Wochen nach Beginn der letzten Periode gezeugt.

Nach der Berechnungsmethode, die den Tag der Empfängnis als Beginn der Schwangerschaft festlegt (p.c.) dauert eine Schwangerschaft in der Regel deshalb nur 38 Schwangerschaftswochen (SSW). Diese Rechenweise nach Entwicklungswochen ist beispielsweise für die gesetzliche Fristenregelung bei einem Schwangerschaftsabbruch maßgebend.

Ist ein Schwangerschaftstest beim ersten Ausbleiben der Monatsblutung positiv, befinden Sie sich rein rechnerisch nach der Naegele-Regel bereits in der vierten Schwangerschaftswoche (SSW), tatsächlich ist der Embryo aber erst zwei Wochen alt. Genauer bestimmen lassen sich das Alter des Embryos und damit der voraussichtliche Entbindungstermin durch Ultraschalluntersuchungen.

Kann man den Tag der Befruchtung genau bestimmen?

kidsgo Zeugungsrechner: Jetzt die Tage der Befruchtung berechnen Du bist schwanger und möchtest den Zeitraum der Zeugung berechnen? Oder du bist dir nicht sicher, wer als Vater in Frage kommt? Mit dem kidsgo Zeugungsrechner kannst du einfach und schnell die möglichen Tage der Empfängnis berechnen. Danke für deine Bewertung! Leider gab es ein Problem beim Speichern von deiner Bewertung.

  • Zeugungstermin:
  • Möglicher Zeitraum der Zeugung:

Die Zeit der Befruchtung kannst du ganz leicht mit dem Geburtstermin oder dem Geburtstag berechnen. Dabei solltest du beachten, dass nur ca.5% aller Babys zu dem vom Zeugungsrechner errechneten Zeugungsdatum gezeugt wurden.90% aller Kinder wurden innerhalb von zwei Wochen vor und nach diesem Termin gezeugt: Das heißt innerhalb des vom Zeugungsrechner berechneten Zeitraums.

  • Ein früherer Zeugungstermin ist sehr unwahrscheinlich.
  • Bei Frühgeburten liegt die Zeugung mehr als zwei Wochen nach dem errechneten Zeugungsdatum.
  • Der Zeugungsrechner kann die Empfängnis anhand des Geburtstermins oder anhand des Geburtstages berechnen.
  • Ein exaktes Berechnen des Zeugungsdatums ist nicht möglich.

Dafür gibt der Zeugungsrechner mit hoher Wahrscheinlichkeit den Zeitraum der Befruchtung an. Die Berechnung des möglichen Zeugungszeitraums erfolgt online in 2 schnellen Schritten:

  1. Gib den Geburtstag oder den Geburtstermin ein.
  2. Lass dir den möglichen Zeitraum der Zeugung anzeigen.

Du suchst einen und willst den ? Dann nutze unseren ! Schwangerschaft, Geburt, Kinder: Nicht immer ist die Vaterschaft für beide Elternteile eindeutig. Manchmal kommen Zweifel auf: Wer ist wirklich der Vater? Diese Ungewissheit kann sich auch sehr belastend auf das Verhältnis zwischen der Mutter und dem potentiellen Vater auswirken.

  • Was zweifelnde Eltern wissen sollten, kannst du hier lesen: Ist die Frage nach der Vaterschaft unklar, kann dies für die Beziehung zwischen dem möglichen Vater, der Mutter und auch dem möglichen „Kuckuckskind” sehr bedrückend sein.
  • Den Zeitraum der Befruchtung zu kennen ist ein erster Schritt zu mehr Klarheit.

Mit vollkommener Sicherheit lässt sich die Frage nach der Vaterschaft nur durch einen DNA-Test beantworten. Mehr zum Thema DNA-Test erfährst du hier: Die Geburt rückt näher? Ein Geburtsvorbereitungskurs bietet dir Sicherheit, Pflegetipps, Austausch mit anderen Schwangeren und vieles mehr.

See also:  Welke Vogels Eten Slakken?

Ist man 10 oder 9 Monate schwanger?

Wie lange dauert eine Schwangerschaft? – Es kommt darauf an, ob man vom Zeitpunkt des Zyklusbeginns oder vom Zeitpunkt der Empfängnis (Konzeption) an rechnet.

Berechnung mit Start des Zyklusbeginns: mittlere Schwangerschaftsdauer von 280-282 Tagen ( 40 Wochen, 9,2 Monate )Berechnung ab Empfängnis: mittlere Schwangerschaftsdauer von 266-267 Tagen ( 38 Wochen, 8,7 Monate)

Manchmal werden anstelle von 9 aber auch 10 Monate genannt, wenn es um die Schwangerschaftsdauer geht. Das liegt daran, dass in solchen Fällen der Mondkalender für die Berechnung genutzt wurde: Hier hat der Monat 28 Tage und deswegen werden aus 282 Tagen 10 Monate. In diesem Text meinen wir mir Monatsangaben aber die normalen Kalendermonate.

In welcher Woche bin ich wenn die Regel ausbleibt?

Schwangerschaftsrechner: SSW genau berechnen Es gibt nur wenige Dinge, die sich mit der Aufregung vergleichen lassen: Sie machen einen und lesen ein positives Ergebnis ab! Sobald Sie die wunderbare Nachricht erhalten haben, dass Sie Mutter werden, werden Sie wahrscheinlich damit beschäftigt sein, die praktischen Aspekte der Schwangerschaft zu planen.

  • Eine der ersten Fragen wird zweifelsohne sein: Wann ist mein errechneter Geburtstermin? Jetzt Ihren Geburtstermin berechnen: Mit unserem SSW Rechner! Das ist nicht so einfach, wie Sie es vielleicht erwarten.
  • Die meisten werdenden Mütter werden sich ihrer Schwangerschaft erst bewusst, wenn die Periode ausbleibt.

Zu diesem Zeitpunkt könnte bereits offiziell die oder angebrochen sein. Das heißt also nicht, dass Sie den positiven Test als Startpunkt Ihrer Schwangerschaft ansehen dürfen. Selbst dann nicht, wenn Sie im Hinterkopf einige Wochen für den Eisprung mit einberechnet haben.

  1. Für eine genaue Berechnung müssen Sie wissen, in welchem Ovulationsstadium Sie sich bei der Befruchtung befanden.
  2. Und das wissen nur die wenigsten Frauen.
  3. Daher ist es hilfreich, einen Schwangerschaftsrechner zu verwenden.
  4. Nur so können Sie sicher herauszufinden, wann Sie Ihren Nachwuchs voraussichtlich in den Armen halten werden.

Wussten Sie schon: Ein SSW Rechner zählt sowohl Ihre Menstruation als auch Ihre Ovulation bereits zur Schwangerschaft. In den ersten zwei offiziellen Schwangerschaftswochen sind Sie also noch gar nicht wirklich, Deshalb ist es verständlich, dass die Berechnung Ihres voraussichtlichen Geburtstermins verwirrend sein kann – insbesondere, wenn Ihr regulärer Zyklus länger oder kürzer als die durchschnittlichen 28 Tage ist.

  1. Zunächst sollten Sie den ersten Tag Ihrer letzten Periode sowie Ihre durchschnittliche Zykluslänge bestimmen. Ein Zyklus ist die Zeit zwischen dem ersten Tag Ihrer Periode und dem Tag, bevor die nächste Blutung beginnt. Falls Sie den genauen Tag der Befruchtung kennen, können Sie alternativ diese Option wählen.
  2. Geben Sie die relevanten Daten in denSchwangerschaftsrechner
  3. Klicken Sie dann auf Jetzt herausfinden!

Nun, da Ihnen unser SSW Rechner das zu erwartende Geburtsdatum verraten hat, wollen Sie sicherlich wissen, was vor Ihnen liegt. Sehr wahrscheinlich befinden Sie sich im 1. Trimester Ihrer Schwangerschaft, wenn Sie herausfinden, dass ein kleines Wesen in Ihnen heranwächst.

Kann sich der Geburtstermin ändern?

Beginn und Dauer der Schwangerschaft – Auch die Entwicklung des Gehirns und der Knochen folgt demnach einem sehr pünktlichen Plan, so dass auch an ihr recht gut erkannt werden kann, wie alt der Embryo ist. „In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft kann es deshalb immer nochmal zu einer Korrektur des errechneten Geburtstermins kommen”, bestätigt der Experte.

Was bedeutet 1 2 Wochen schwanger?

Meilensteine der 1. – 3. SSW
Was passiert in der 1. – 3. SSW?

Die Schwangerschaftswochen werden ab dem ersten Tag der letzten Regelblutung gezählt.In der 1. und 2. SSW ist man noch nicht schwanger, sondern der Körper bereitet sich auf eine mögliche Schwangerschaft vor.Im Eierstock reifen mehrere Follikel heran und es kommt zum Eisprung. Die Gebärmutterschleimhaut wird dicker und besser durchblutet. Die Eizelle wird befruchtet und beginnt sich zu teilen.

Dein Körper

Die Periode bleibt aus.Der hCG-Wert und die Körpertemperatur (um ca.0,5 Grad) steigen nach einer erfolgreichen Befruchtung an.Es kann zu stärkerem Ausfluss und einer Einnistungsblutung kommen.

Tipp der Woche Schon bei bestehendem Kinderwunsch empfiehlt sich die Einnahme von Folsäure.

Wie lange dauert es von gv bis zur Befruchtung?

Befruchtung : Der lange Weg zur Zeugung – 2. April 2012, 17:29 Uhr Eine Schwangerschaft erscheint als ein Wunder, wenn man betrachtet, welch mühsamen Weg Spermien und die befruchtete Eizelle zurücklegen müssen.6 Bilder Quelle: David Marchal/Fotolia 1 / 6 Wenn Mann und Frau nach der Liebe in ihre Kissen sinken, beginnt für die Spermien erst die Arbeit. Zur Befruchtung kommt es allerfrühestens 24 Stunden nach dem Sex, sie kann auch noch fünf Tage später erfolgen. Quelle: iStockphoto 2 / 6 Etwa 200 bis 400 Millionen Spermien gelangen beim Geschlechtsverkehr an den Rand der Gebärmutter (in der Mitte abgebildet). Dann beginnt ihr mühsamer Aufstieg bis zum Eileiter, wo im Idealfall ein befruchtungsfähiges Ei auf sie wartet. Quelle: DDP 3 / 6 Treffen die Spermien endlich auf die Eizelle, stehen sie vor einer neuen Hürde: Das Ei ist von einer Zellhülle umgeben, durch die die Spermien sich in stundenlanger Arbeit hindurchbohren müssen. Sobald ein Spermium das Zellplasma im Inneren der Eizelle erreicht hat, ändert sich die chemische Zusammensetzung der Eihülle und keine weiteren Samenzellen können eindringen. Quelle: Stan Beyler, UNC A.R.T. la 4 / 6 Dies ist ein entscheidender Moment: Die beiden Zellkerne verschmelzen miteinander. Das Geschlecht und viele Eigenschaften werden damit bereits festgelegt. Dabei ist noch nicht einmal sicher, ob die Zelle je zu einem Menschen heranreifen wird. Quelle: AP 5 / 6 Während ihrer Wanderung zur Gebärmutter teilt sich die Eizelle mehrmals. Erreicht sie den Uterus, besteht sie bereits aus ungefähr 50 bis 60 Zellen. Anschließend dauert es noch einmal zwei bis drei Tage, bis der Zellhaufen sich in der Wand der Gebärmutter einnistet. Quelle: OBS 6 / 6 In den kommenden Wochen entwickelt sich aus der Eizelle nach und nach ein Mensch. Dieser Embryo ist viereinhalb Wochen alt und misst sechs Millimeter. Er besitzt unter anderem schon die Anlagen für die Augen, Arme und Beine. © sueddeutsche.de/beu/holz

Was bedeutet 7 4 SSW?

Beispiel „SSW 7 + 4′: Die Schwangerschaft besteht in diesem Fall dann schon seit 7 Wochen und 4 Tagen, Sie wären dann also in der 8. Schwangerschaftswoche.

Welcher et zählt?

ET berechnen – uma Schwangerschaft & Wochenbett Den ungefähren Geburtstermin – oder Entbindungstermin (ET) zu kennen, hat vor allem organisatorische Gründe für die dich in der Schwangerschaft begleitenden Hebammen und Ärzte/Ärztinnen. Denn in der Schwangerenvorsorge werden die diagnostischen Untersuchungen wie die Basis-Ultraschalluntersuchungen, die Feindiagnostik oder der Test auf Schwangerschaftsdiabetes in festgelegten Zeiträumen vorgenommen.

  • Der ET hat aber auch bürokratische Gründe: Auch der Mutterschutz und das Mutterschaftsgeld sind an Daten gebunden, die durch den errechneten ET definiert sind.
  • In der uma App kannst du dir den ET und den Geburtszeitraum ganz bequem und kostenlos berechnen lassen.
  • Für die Bestimmung des Geburtstermins oder des Schwangerschaftsalters gibt es mehrere Methoden.

Die gängigste Methode nimmt den ersten Tag der letzten Menstruation als Grundlage der Berechnung und zählt 280 Tage hinzu. Vereinfacht ist die sog. Naegelsche Regel: ET = 1. Tag der Periode + 7 Tage – 3 Monate + 1 Jahr (Schäfers 2014). Dieser Berechnung liegt ein genormter Menstruationszyklus zugrunde, der von 28 Tagen Dauer und einem Eisprung in der Mitte ausgeht.

Wenn dein Zyklus länger oder kürzer ist, oder du den Tag der Zeugung kennst (das gilt auch bei künstlichen Befruchtungen), dann mache gerne darauf aufmerksam. Wenn die letzte Periode nicht bekannt ist, kann bei einer Ultraschalluntersuchung das Schwangerschaftsalter bestimmt werden. Dafür werden Maße wie die Scheitel-Steiß-Länge, Kopfumfang, Bauchumfang, Oberschenkellänge oder auch die Entwicklung des Kleinhirns herangezogen (Brezinka 2019).

In der uma App reden wir am Liebsten von dem Geburtszeitraum, da nur 4% der Kinder tatsächlich an diesem Tag geboren werden, wenn nicht eingegriffen wird.47% der Kinder kommen in den 4 Wochen davor, die anderen 47% kommen in den 4 Wochen nach dem errechneten Termin (Schäfers 2014).

Eine Studie aus dem Jahr 2013 hat 125 Schwangerschaften mittels Berechnungen und Hormonuntersuchungen exakt datiert und konnte Schwankungen in der Länge der Schwangerschaft feststellen. Abgesehen von 6 Frühgeburten konnte die Dauer der reif geborenen Kinder (37+0 bis 42+0 SSW) um bis zu fünf Wochen variieren (Jukic et al.2013).

Daher ist es sinnvoll, von einem Geburtszeitraum zu sprechen, in dem ein Kind voraussichtlich geboren werden wird, statt von einem fixen Datum. Stillen oder Nicht-Stillen, Kaiserschnitt oder „normale” Geburt, happy oder beschwerlich – Die uma Schwangerschaftsapp begleitet dich auf deinem individuellen Weg durch diese besondere Zeit.

Mehr Selbstbestimmung: Vorsorge-Guide: Untersuchungen verstehen und individuelle & Entscheidungen treffen. Mehr Hilfe: SOS-Hilfe, Symptomeinschätzung, Tipps und Tricks bei Beschwerden. Die wichtigen Infos: Unsere Mediathek – Podcast, Videos und Artikel – wissenschaftsbasiert & fachlich geprüft. Kurse inklusive: Stressreduktion, Geburtsvorbereitung, Wochenbett & Stillen

: ET berechnen – uma Schwangerschaft & Wochenbett

Wie berechnet man den Geburtstermin bei unregelmäßigem Zyklus?

Geburtstermin berechnen laut “Naegele Regel” – Viele Internetseiten, auf denen du die Schwangerschaftswoche berechnen kannst, verwenden die sogenannte “Naegele Regel”, benannt nach dem deutschen Gynäkologen Franz Naegele. Sie wird seit ca.200 Jahren in der Medizin benutzt und viele Ärzte wenden sie an.

Naegeles Kalkulation sieht so aus: (erster Tag der letzten Periode) + 7 Tage – 3 Monate + 1 Jahr = Geburtstermin. Diese Regel geht von einem Menstruationszyklus von durchschnittlich 28 Tagen aus. Falls dein Zyklus davon abweicht, kann die Formel auch angepasst werden. Die Nägele-Regel hält sich an die besagten 40 Wochen nach erstem Tag deiner letzten Periode.

Die Schwangerschafts-App mit personalisiertem Feed in jeder SSW

Grafische Einblicke in die Größe & Entwicklung deines Babys für jede SSW Jede SSW hochwertige Experteninfos & von Hebammen verfasste Tipps, die mind. zweifach geprüft sind und akutellen Studienlagen entsprechen Tracke deine Symptome und erhalte einen personalisierten Feed z.B. mit Rezepten gegen Übelkeit Erhalte passend zu jeder SSW Fitness-Sequenzen – passend zu deinem Level

Welche Woche ist ET?

Geburtstermin berechnen: Wie funktioniert das? – Dein Arzt oder Deine Hebamme berechnet den Geburtstermin normalerweise anhand des ersten Tages Deiner letzten Periode. Eine durchschnittliche Schwangerschaft dauert demnach 40 Wochen (280-282 Tage). Der errechnete Entbindungstermin bezeichnet den ersten Tag der 41. Schwangerschaftswoche.

Wie viele Kinder kommen vor dem ET?

Nicht jede Schwangerschaft dauert gleich lang. Und nur wenige Kinder werden genau am errechneten Termin geboren. Rund 90 Prozent kommen in den zwei Wochen vor und nach dem Termin zur Welt.