Wie Viele Länder Hat Asien?

Wie Viele Länder Hat Asien
Asien

Fläche 44.614.500 km²
Bevölkerung ca.4,75 Milliarden
Bevölkerungsdichte 90 Einwohner/km²
Länder 47 international anerkannt
Zeitzonen UTC +2 ( Türkei ) bis UTC+12 ( Russland )

Asien, Teil von Eurasien, ist mit rund 44,6 Millionen Quadratkilometern, etwa einem Drittel der gesamten Landmasse, der flächenmäßig größte Erdteil, Mit über vier Milliarden Menschen, mehr als der Hälfte der Weltbevölkerung, ist dieser Erdteil auch der einwohnerstärkste.

Welche Länder gibt es in Asien?

Von A bis Z: Liste aller asiatischen Staaten – Diese Länder gehören zu Asien: Afghanistan, Ägypten (die Sinai-Halbinsel), Armenien, Aserbaidschan, Bahrain, Bangladesch, Bhutan, Brunei, Georgien, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kasachstan, Katar, Kirgistan, Nordkorea, Südkorea, Kuwait, Laos, Libanon, Malaysia, Malediven, Mongolei, Myanmar (Burma), Nepal, Oman, Osttimor (Timor-Leste), Pakistan, Philippinen, Taiwan/Republik China, Russland, Saudi-Arabien, Singapur, Sri Lanka, Syrien, Tadschikistan, Thailand, Türkei, Türkische Republik Nordzypern, Turkmenistan, Usbekistan, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Volksrepublik China, Zypern.

Auf keinem Kontinent der Erde leben mehr Menschen als in Asien. Die größte Bevölkerung zählt China. Doch Indien könnte diese Position in den kommenden Jahren für sich beanspruchen. Dort gibt es das höchste Bevölkerungswachstum weltweit. Vor allem in den Slums von Metropolen wie Mumbai gibt es immer mehr Einwohner.

In Russland und Georgien hingegen war in den vergangenen Jahren ein Bevölkerungsrückgang zu verzeichnen.

Was ist die Hauptstadt von Asien?

Asien – Größte Hauptstädte 2018 Basis-Account Zum Reinschnuppern Starter Account Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen $69 USD $39 USD / Monat * im ersten Vertragsjahr Professional Account Komplettzugriff * Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate Erfahren Sie mehr über unseren Professional Account Alle Inhalte, alle Funktionen.Veröffentlichungsrecht inklusive.

“,”pointFormat”:”
“,”footerFormat”:” “},”plotOptions”:,”shadow”:false,”stacking”:null,”dataLabels”:,”enabled”:true,”zIndex”:3,”rotation”:0}},”pie”:,”format”:” • “}},”line”: “,”useHTML”:false,”crop”:false}},”bar”: “,”useHTML”:false}},”column”: “,”useHTML”:false}},”area”: },”annotations”:,”labelunit”:””},”colors”:,”series”:}],”navigation”: },”exporting”: }>

UN DESA. (16. Mai, 2018). Asien: Die zehn größten Hauptstädte im Jahr 2018 (in Millionen Einwohner), In Statista, Zugriff am 06. April 2023, von https://de.statista.com/statistik/daten/studie/947476/umfrage/groesste-hauptstaedte-in-asien/ UN DESA. “Asien: Die zehn größten Hauptstädte im Jahr 2018 (in Millionen Einwohner).” Chart.16.

  1. Mai, 2018. Statista.
  2. Zugegriffen am 06.
  3. April 2023.
  4. Https://de.statista.com/statistik/daten/studie/947476/umfrage/groesste-hauptstaedte-in-asien/ UN DESA. (2018).
  5. Asien: Die zehn größten Hauptstädte im Jahr 2018 (in Millionen Einwohner),
  6. Statista,
  7. Statista GmbH.
  8. Zugriff: 06.
  9. April 2023.
  10. Https://de.statista.com/statistik/daten/studie/947476/umfrage/groesste-hauptstaedte-in-asien/ UN DESA.

“Asien: Die Zehn Größten Hauptstädte Im Jahr 2018 (In Millionen Einwohner).” Statista, Statista GmbH, 16. Mai 2018, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/947476/umfrage/groesste-hauptstaedte-in-asien/ UN DESA, Asien: Die zehn größten Hauptstädte im Jahr 2018 (in Millionen Einwohner) Statista, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/947476/umfrage/groesste-hauptstaedte-in-asien/ (letzter Besuch 06.

Welches ist das kleinste Land Asien?

Republik Singapur © Aktion Deutschland Hilft/Stefan Trappe Mit einer Fläche von mehr als 44 Millionen Quadratkilometern ist Asien der größte Kontinent der Erde. Dort leben mehr als vier Milliarden Menschen – so viele wie auf keinem anderen Kontinent. Die meisten Einwohner haben China, Indien und Indonesien. Bild 1/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Trappe (Archivbild) Das größte Land in Asien ist Russland, gefolgt von China, Indien, Kasachstan und Saudi-Arabien. Die Malediven sind mit 298 Quadratkilometern der kleinste Staat. Bild 2/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Zanettini Zu Asien gehören 47 Staaten. Der Kontinent besteht aus verschiedenen Regionen: Nordasien, Westasien, Zentralasien, Südasien, Südostasien und Ostasien. Eine klar definierte innereurasische Grenze gibt es nicht. Bild 3/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Islamic Relief Der sogenannte Nahe Osten liegt größtenteils in Asien. Dazu gehören die Länder des ehemaligen Osmanischen Reiches; darunter Syrien, der Libanon, Israel und Palästina. Nicht Teil des Nahen Ostens ist die Türkei – Ägypten hingegen schon. Bild 4/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Konevi auf Pixabay In Asien liegen wohlhabende Industrienationen wie Südkorea, Japan und Singapur sowie Länder wie China und Indien, die zuletzt ein starkes Wachstum erlebt haben. Auch Saudi-Arabien und Katar – das reichste Land der Erde – spielen in der Weltwirtschaft eine große Rolle. Bild 5/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Islamic Relief/Jemen Gleichzeitig gibt es in Asien viele Regionen, in denen Armut herrscht: Dazu zählen rohstoffarme Länder wie Afghanistan und Bangladesch sowie der vom Krieg gezeichnete Jemen. Millionen Menschen leiden dort unter einer Hungerkatastrophe. Bild 6/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Fulvio Zanettini Ein langjähriger Krieg ist auch in Syrien Auslöser für unermessliches Leid und eine der größten Fluchtbewegungen der Welt. Bild 7/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Fulvio Zanettini Mehrere Millionen Menschen aus dem Bürgerkriegsland sind in benachbarte Staaten wie den Libanon oder Richtung Europa geflohen. Bild 8/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Stefan Trappe (Archivbild) Immer wieder wird Asien von schweren Naturkatastrophen getroffen. Weihnachten 2004 riss ein zerstörerischer Tsunami Hunderttausende Menschen in Südostasien in den Tod. In Japan hatte ein Tsunami im Jahr 2011 die Kernkraftkatastrophe von Fukushima zur Folge. Bild 9/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © LandsAid/Indonesien Aufgrund ihrer Lage am pazifischen Feuerring sind Länder an der Pazifikküste stark erdbebengefährdet. Auf den indonesischen Inseln Lombok und Sulawesi kam es 2018 zu schweren Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Bild 10/16 Mit dem Download stimme ich den zu.

| © Aktion Deutschland Hilft/Stefan Trappe Die Philippinen sind aufgrund ihrer geographischen Lage zudem sehr anfällig für tropische Wirbelstürme. Auf der anderen Seite der indischen Halbinsel spricht man dabei von Zyklonen. Länder wie Indien, Pakistan und Bangladesch sind dort außerdem stark vom jährlichen Monsuns abhängig.

Er bringt einerseits langersehnten Regen, andererseits kommt es oft zu heftigen Überschwemmungen. Bild 11/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Zanettini Die Bündnisorganisationen von Aktion Deutschland Hilft stehen den Menschen in vielen asiatischen Ländern seit Jahren zur Seite: mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser und Medikamenten nach großen Naturkatastrophen Bild 12/16 Mit dem Download stimme ich den zu.

| © World Vision/Shabir Hussain und beim Bau von Notunterkünften, auf der Flucht sowie in Flüchtlingscamps wie Cox’s Bazar in Bangladesch. Dort haben fast eine Million Angehörige der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar Zuflucht gefunden. Bild 13/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/ Timm Schamberger Außerdem leistet unser Bündnis in zahlreichen Ländern Katastrophenvorsorge.

Nach einem schweren Erdbeben in Nepal 2015 haben Helfer die Menschen beim Bau katastrophensicherer Häuser unterstützt Bild 14/16 Mit dem Download stimme ich den zu. | © Aktion Deutschland Hilft/Zanettini und sie über das richtige Verhalten bei Naturkatastrophen aufgeklärt: Mit Katastrophenvorsorge verhindern Hilfsorganisationen unseres starken Bündnisses Leid, noch bevor es geschieht.

See also:  E-Scooter Ab Wieviel Jahren?

Wie viele hat Asien?

Fakten – Bevölkerungszahl und ihr Wachstum, Asien (1950-2020) Zu Beginn der 1950er Jahre lebten rund 1,5 Milliarden Menschen auf dem asiatischen Kontinent, knapp 1 Milliarde davon in den beiden größten Ländern China und Indien. Heute ist die Bevölkerungszahl in Asien auf etwa 4,6 Milliarden Menschen angewachsen, rund 2,8 Milliarden von ihnen leben in China und Indien.

  1. Die UN -Bevölkerungsabteilung geht davon aus, dass sich die Bevölkerungszahl in Asien bis Ende der 2050er Jahre noch auf rund 5,3 Milliarden erhöhen wird und dann wieder leicht zurückgeht.
  2. Ursache dafür sind vor allem die sinkenden Geburtenüberschüsse, die im Verlauf des Jahrhunderts sogar zu Geburtendefiziten/Sterbefallüberschüssen werden.

Das zurückgehende Wachstum der Bevölkerung in Asien wird auch an der jährlichen Wachstumsrate deutlich. Diese lag 1950 bei knapp 2 Prozent pro Jahr und erhöhte sich dann bis Mitte der 1960er Jahre auf fast 2,5 Prozent. Gegenwärtig wächst die Bevölkerung in dieser Ländergruppe jährlich noch um etwa 0,9 Prozent.

Durchschnitt im jeweiligen Fünfjahreszeitraum
Zeitraum Bevölkerung (in Mrd.) jährliches Wachstum der Bevölkerung (in Prozent)
2025-2030 4,90 0,62
2035-2040 5,15 0,36
2045-2050 5,27 0,14
2055-2060 5,30 -0,05
2065-2070 5,23 -0,19
2075-2080 5,11 -0,29
2085-2090 4,94 -0,35
2095-2100 4,77 -0,39

Datenquelle: UN World Population Prospects 2019; Berechnungen: BiB Die Diagramme und Karten stehen unter einer Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitung 4.0 International Lizenz. : Fakten – Bevölkerungszahl und ihr Wachstum, Asien (1950-2020)

Was ist das älteste Land in Asien?

Welches ist das älteste Land der Welt? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort! – Deshalb fällt es besonders schwer, eine genaue zeitliche Zuordnung vorzunehmen. Beispielsweise sind einige Experten der Meinung, dass eine Staatsgründung mit dem Gründungsjahr von Ländern gleichgesetzt werden kann.

In diesem Fall könnte China eines der ältesten Länder der Welt sein. Denn hier formierte sich die Xiang-Dynastie bereits vor tausenden an Jahren. Der Begriff “Land” gruppiert sich zwischen politisch-historischen und geografischen Aspekten. Ein Land, das mit seiner politischen Verfassung und territorialen Grenzen besonders konstant erscheint, ist hierbei auch San Marino.

Diese Republik ist nicht nur eines der kleinsten Länder der Welt. Vielen Berichten zufolge wurde das vollständig von italienischem Terrain umgebene Land schon am 3. September 301 v. Chr. ins Leben gerufen. Ganz gewiss reiht sich San Marino damit auf einem der vordersten Plätze der ältesten Länder weltweit ein.

Hat China zwei Hauptstädte?

Diese sind: Beijing (Peking), zu deutsch: „Nördliche Hauptstadt’ Nanjing (Nanking), zu deutsch: „Südliche Hauptstadt’

Wie nennt man Asien noch?

Asien ist der größte der Kontinente, Hier leben auch die meisten Menschen der Erde : vier Milliarden, das sind fast zwei Drittel aller Menschen. Allein schon die Staaten China und Indien haben beide jeweils mehr als eine Milliarde Einwohner, Das größte Land der Erde, Russland, liegt auch zum allergrößten Teil in Asien.

  1. Im Westen grenzt Asien direkt an Europa,
  2. Als Grenze nennen viele Menschen das Gebirge Ural in Russland.
  3. Eine richtige Grenze wie einen Ozean gibt es aber nicht, darum nennt man beide Kontinente zusammen auch Eurasien.
  4. Wenn man Asien im Südwesten verlässt, dann reist man von Israel in Asien nach Ägypten in Afrika,

Im Südosten von Asien kommt man auf dem Landweg nicht weiter: Dort geht es mit dem Schiff oder dem Flugzeug weiter nach Australien, In Asien steht der höchste Berg der Erde, der Mount Everest im Himalaya -Gebirge. Er ist 8848 Meter hoch. Der Aral-See war früher einmal der drittgrößte See der Welt, bevor die Menschen zu viel Wasser entnommen haben.

Der Baikal-See ist besonders tief: 1642 Meter, so tief sind sonst nur Ozeane, Das Tote Meer wiederum liegt besonders tief unter dem Meeresspiegel, auch wenn das Wasser darin selbst nicht so tief ist. Das Wort „Asien” kommt aus der assyrischen Sprache und bedeutet „Sonnenaufgang”. Die Assyrer waren eine Hochkultur im Nahen Osten,

Weitere bedeutende Hochkulturen waren die Induskultur im heutigen Indien und das frühe China. Asien hat nicht nur sehr dicht bevölkerte Gegenden, sondern auch Wüsten wie die Wüste Gobi. Durch sie führt ein Teil der Seidenstraße, ein alter Handelsweg zwischen Europa und Asien.

Warum heißt es Asien?

“Asien” geht vermutlich auf das assyrische Wort für “Osten” zurück – Woher der Name Asien genau kommt, ist unklar, vermutlich stammt er aus dem assyrischen Wort für Osten, die Richtung des Sonnenaufgangs, also im Grunde das Pendant zum Wort Orient. Europa/Asien, Okzident und Orient – das hat alles in dieser Zeit seine Wurzeln.

  1. Der antike Historiker Herodot konstruierte daraus ein Weltbild mit drei Erdteilen: Europa, Asien und das, was er als Libyen bezeichnete, man heute aber Afrika nennt.
  2. Die Grenze zwischen Europa und Asien ließ sich aus Sicht der griechischen Geografen leicht festmachen: Sie verlief am Bosporus, also entlang der Verbindung zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer, durch das Schwarze Meer und schließlich vom Ostrand des Schwarzen Meers durch den Kaukasus hinüber zum Kaspischen Meer.

Die Griechen gaben sich damit zufrieden. Herodot war auch überzeugt, dass Europa von allen drei Kontinenten der größte sei, womit er natürlich völlig daneben lag.

Was ist das kleinste Land der Welt?

Das kleinste Land der Welt im Jahr 2023 ist die Vatikanstadt mit einer Fläche von rund 0,44 Quadratkilometern. Die Statistik zeigt die 20 kleinsten Länder der Welt nach Fläche im Jahr 2023.

Was ist das größte kleinste Land der Welt?

Die zehn kleinsten Länder der Welt 2020 in der Tabelle –

Platz Land/Staat Gesamtfläche
1. Staat Vatikanstadt 0,44 km²
2. Monaco 2 km²
3. Nauru 20 km²
4. Tuvalu 30 km²
5. San Marino 61 km²
6. Liechtenstein 160 km²
7. Marshallinseln 181 km²
8. Cookinseln 236 km²
9. Niue 260 km²
10. St. Kitts und Nevis 261 km²

Quelle: Statista, Weltbank Mehr: Die zehn größten Länder der Welt im Ranking.

Welche Länder sind auf 2 Kontinenten?

Lexikon Auf den Kontinenten liegen viele Länder. Manche Länder, wie Russland oder die Türkei, liegen auch auf zwei Kontinenten, nämlich in Europa und Asien. In Nordamerika liegen nur drei Länder: die USA, Kanada und Mexiko, allerdings werden die Länder auf Inseln, wie Kuba, aus geschichtlichen Gründen zu Nordamerika gezählt.

Wie hieß das erste Land der Welt?

San Marino (amtlich Republik San Marino, italienisch Repubblica di San Marino, Beiname La Serenissima ‚die Allerdurchlauchteste‘ ) ist die vermutlich älteste bestehende Republik der Welt mit einer Geschichte, die der Überlieferung nach bis auf das Jahr 301 mit der Gründung durch den heiligen Marinus zurückgeht.

  1. Sie ist als Enklave vollständig von Italien umgeben.
  2. San Marino ist einer der sechs europäischen Zwergstaaten und sowohl mit einer Bevölkerung von rund 30.000 Einwohnern als auch mit einer Fläche von rund 60 km² der jeweils fünftkleinste international anerkannte Staat der Welt,
  3. Hauptstadt ist die gleichnamige Stadt San Marino, Amtssprache ist Italienisch.

Der Staat ist Mitglied der Vereinten Nationen (UNO), des Europarats und der Lateinischen Union, nicht jedoch der Europäischen Union, Dennoch nutzt San Marino den Euro als Währung. San Marino gehört, gemessen am nominalen BIP pro Kopf, zu den reichsten Ländern der Welt, hat keine Staatsschulden und eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten der Welt.

Welche Nationalität ist die älteste?

Es gibt eine neue Portion Wissen zum Mitnehmen und Angeben. Diesmal geht es um das Alter von Ländern – eine höchst umstrittene Frage. Denn wie alt ein Land ist, hängt davon ab, wie es definiert wird und welche Eigenschaften als relevant betrachtet werden.

  • Weißt du, welches das älteste Land der Welt ist? Lena Enders, funky-Jugendreporterin An dieser Frage scheiden sich die Geister.
  • Schließlich stellt sich erst einmal die Frage, wie ein Land überhaupt definiert wird.
  • Je nach Definition gibt es einige Länder beziehungsweise Staaten, für deren hohes Alter eindeutige Zahlen und Fakten sprechen.

Eine Definitionsmöglichkeit besteht darin, die geografische Region als exakt umgrenzte und von Nachbarländern akzeptierte Gebiete zu umzeichnen. Ein weiteres Kriterium wäre, die Staatsgründung mit dem Gründungsjahr von Ländern gleichzusetzen. In diesem Fall könnte China eines der ältesten Länder der Welt sein.

  • Denn hier formierte sich die Xiang-Dynastie bereits vor Tausenden von Jahren.
  • Der Begriff „Land” formt sich dementsprechend aus politisch-historischen und geografischen Aspekten.
  • Unterschiedliche Definitionsmerkmale machen es besonders schwer, zeitliche Zuordnungen vorzunehmen.
  • Letztlich betrachten die meisten ein Land als Form eines Nationalstaats, die auch heute noch besteht.

Dabei zählt das Datum der Verfassung als „Geburt” des Staates, Fun Fact: Gemessen am Kriterium der Verfassung ist Ägypten, dessen ursprüngliche Gründung auf 3200 vor Christus zurückgeht, seit dem Militärputsch 2013 und der darauffolgenden neuen Verfassung, zu einem der jüngsten Länder weltweit geworden.

Das Kriterium der Staatsverfassung kann also auch in die Irre führen. Nimmt man trotzdem die Geburt der aktuellen Regierungsform zum Maßstab, ist San Marino das deutlich älteste Land der Welt, gefolgt von den USA. Seine Gründung geht auf das Jahr 301 zurück – seine Verfassung erhielt die Republik im Jahr 1600,

Mit einer Bevölkerung von rund 30.000 Einwohnenden und einer Fläche von rund 60 km² ist San Marino auch der fünftkleinste international anerkannte Staat der Welt. Die Enklave ist vollständig von Italien umgeben, sodass die Amtssprache dort Italienisch ist.

Was ist das älteste Volk der Welt?

Das älteste Volk der Welt existiert seit 100.000 Jahren 13.10.2012, 06:50 | Lesedauer: 3 Minuten Khoi-San spalteten sich als Erste von Urmenschen ab Das Volk der Khoi-San im Süden Afrikas ist älter als alle anderen Volksgruppen des modernen Menschen.

  1. Ihre Stammeslinie entstand bereits vor 100.000 Jahren, bestätigt eine umfangreiche Genstudie.
  2. Ein Forscherteam analysierte dafür 2,3 Millionen Erbgutvarianten von 220 Menschen.
  3. Das Ergebnis zeigt, dass die Khoi-San, früher auch diskriminierend als Buschleute oder Hottentotten bezeichnet, genetisch einzigartig sind.

Keine andere Bevölkerungsgruppe (Population) habe sich so früh von den gemeinsamen Vorfahren aller Menschen abgetrennt, berichten die Forscher im Journal „Science”. Ihr Erbgut eröffne Einblicke in die evolutionären Prozesse vor gut 100.000 Jahren – in einer für die Entwicklung des anatomisch modernen Menschen entscheidenden Phase.

Die Khoi-San leben meist als Jäger und Sammler in Südafrika, Namibia, Botsuana und Angola. „Aus den genetischen Unterschieden zwischen den Populationen des südlichen Afrika geht hervor, dass der moderne Mensch vermutlich nicht an einem einzigen geografischen Ort entstand”, schreiben Carina Schlebusch von der Universität Uppsala in Schweden und ihre Kollegen.

Stattdessen sei bereits die frühe Menschheitsgeschichte von Vermischungen und Abspaltungen geprägt gewesen. „Es ist daher möglich, dass auch die anatomisch modernen Menschen aus einer nicht homogenen Gruppe von Vorfahren hervorgingen”, sagen die Forscher.

Welche Länder sind in Europa und Asien?

Welche Länder gehören zu Europa? Spricht man von Europa, meint man meistens den Kontinent und die dazugehörigen Länder. Doch wie viele Länder sind das eigentlich, und welche? Für die meisten ist klar: Europa, das ist der Kontinent, auf dem wir leben. Aber es gibt auch Länder, die zu dem Kontinent gehören und oft vergessen werden.

Zunächst ist Europa rein geographisch betrachtet ein Kontinent, genauer gesagt ein Subkontinent, nämlich der westliche Teil der sogenannten eurasischen Platte. Europa ist nach Australien und Ozeanien der kleinste Kontinent der Erde. Es hat eine Landfläche von 10.532.000 km² und eine Küstenlänge von rund 117.000 km.

Zwischen dem nördlichsten Punkt, dem norwegischen Nordkinn und dem südlichsten, Tarifa in, liegen 3800 Kilometer zwischen dem 36. und dem 71. Grad nördlicher Breite. Von Ost nach West erstreckt sich die Landmasse Europas vom russischen Uralgebirge bis zur Atlantikküste Portugals, was etwa 6000 Kilometer West-Ost-Ausdehnung bedeutet.

  • Europa wird gemeinhin aufgeteilt in Westeuropa, Mitteleuropa, Osteuropa, Südeuropa und Südosteuropa.
  • Die Anzahl der Länder, die zu Europa gehören, unterscheidet sich von den oder anderen europäischen Staatenbünden.
  • So ist beispielsweise Zypern (teilweise) Mitglied der, geographisch liegt aber zu 100 % in Asien.

In dieser Liste geht es um die Länder, die sich geographisch auf dem europäischen Kontinent befinden. Doch auch exterritoriale Gebiete, die auf dem europäischen Subkontinent verwaltet werden, zählen dazu. Insgesamt kommt man damit auf eine Liste von 47 unabhängigen Staaten:

Albanien Andorra Belarus Belgien Bosnien-Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Großbritannien und Nordirland Irland Island Italien Kasachstan Kosovo Kroatien Lettland Liechtenstein Litauen Luxemburg Malta Moldawien Monaco Montenegro Niederlande Nordmazedonien Norwegen Österreich Polen Portugal Rumänien Russland San Marino Schweden Schweiz Serbien Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Türkei Ukraine Ungarn Vatikanstaat

In der langen Liste der Staaten in Europa gibt es natürlich auch geographische und geopolitische Besonderheiten. So liegen zum Beispiel die Türkei, Russland und Kasachstan sowohl auf dem europäischen als auch auf dem asiatischen Kontinent. Einige Länder verfügen über Exterritorialgebiete: beispielsweise Spanien, Portugal und Frankreich haben Landesteile außerhalb Europas.

  • Bei Spanien liegen diese in und vor Afrika, während zu Frankreich Gebiete in Südamerika und auf ozeanischen, afrikanischen, nordamerikanischen und antarktischen Inseln gehören.
  • Die Inselgruppen der Azoren und Madeira gehören zu Portugal und werden damit auch zu Europa gerechnet, obwohl sie geographisch Teile von Afrika sind.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten,, Lesen Sie dazu auch : Welche Länder gehören zu Europa?