Wie Viele Meere Gibt Es In Der TüRkei?

Wie Viele Meere Gibt Es In Der TüRkei
Mit einer Küstenlinie von etwa 7.200 km grenzt die Türkei im Westen an das Ägäische Meer, im Süden ans Mittelmeer und im Norden ans Schwarze Meer.

Was für Meere gibt es in der Türkei?

7. Welches Meer grenzt an die Türkei? – Im Norden der Türkei befindet sich das Schwarze Meer. Im Süden wiederum kann im Mittelmeer gebadet werden. Das Ägäische Meer grenzt im Westen an die Türkei.

Was ist das größte Meer in der Türkei?

Lage und Gestalt – Das Meer ist von Gelibolu bis İzmit 282 km lang und 80 km breit. Das Marmarameer bedeckt eine Fläche von 11.655 km², davon entfallen 182 km² auf Inseln, das Volumen beträgt 3378 km³. Die Küstenlinie beträgt 928 Kilometer, das Meer ist komplett von der Marmararegion der Türkei umgeben.

Die Wassertiefe beträgt in der Nähe der Küste meist nur 50 Meter und liegt an den tiefsten Stellen bei etwa 1355 Meter. Im Osten bildet es den Golf von İzmit, im Südosten den Golf von Mudanya, Das Marmarameer ist durch die Dardanellen mit dem Ägäischen Meer verbunden sowie durch den Bosporus (Straße von Istanbul) mit dem Schwarzen Meer,

Der Marmaragraben nimmt knapp die Hälfte der Meeresfläche ein und erreicht Tiefen von 1300 Meter. Ungefähr 57 % der Fläche bestehen aus flachen Schelfgebieten. Der Marmaragraben gliedert sich in drei große Becken, das Çınarcık-Becken, das Zentralbecken und das Tekirdağ-Becken,

Zwischen Çınarcık- und Zentralbecken liegt das kleinere Silivri-Becken. Die Becken sind durch komplexe Verwerfungen voneinander getrennt, die Tiefen von etwa 500 bis 700 Metern erreichen. Vom flacheren Meer trennen sie steile Abhänge. In der südlichen Hälfte des Meeres befindet sich ein Schelf-Gebiet, das weniger als 100 Meter Wassertiefe erreicht.

Auch dort gibt es mehrere Becken und Anhöhen, die jedoch größtenteils von Sedimenten aufgefüllt sind. Vermutlich tragen die Flüsse Biga Çayı, Gönen Çayı und Nilüfer Çayı, die von Süden aus in das Meer fließen, ausreichend Sedimente mit sich, um die Unregelmäßigkeiten des Bodens zuzudecken.

Welche drei Meere umgeben die Türkei?

A: Schwarzes Meer, Ägäis und Mittelmeer. (Es gibt auch das kleinere Marmarameer.)

Wie viele Meere gibt es?

Die sieben Meere umfassen die Arktis, den Nordatlantik, den Südatlantik, den Nordpazifik, den Südpazifik, den Indischen und den Südlichen Ozean. Der genaue Ursprung des Ausdrucks ‘Sieben Meere’ ist ungewiss, obwohl es Hinweise in der antiken Literatur gibt, die Tausende von Jahren zurückreichen.

Wie viele Meeren gibt es?

Als Sieben Meere oder Sieben Weltmeere wurden und werden verschiedene Gewässer bezeichnet. Der noch heute gebräuchliche Ausdruck der Sieben Weltmeere umfasst die historisch für den Seehandel bedeutendsten Gewässer. Neben den drei Ozeanen (exklusive antarktischer Ozean ) zählen die vier großen „ Mittelmeere ” dazu: zu einem großen Teil von Land umschlossene Nebenmeere der Ozeane, die für den Seehandel so bedeutend sind/waren, dass sie in der Seefahrt als selbständige Meere betrachtet wurden.

  1. der Atlantische Ozean ( Atlantik )
  2. der Indische Ozean ( Indik )
  3. der Pazifische Ozean ( Pazifik, Stiller Ozean oder Großer Ozean )
  4. das Arktische Mittelmeer ( Nordpolarmeer )
  5. das Amerikanische Mittelmeer ( Karibisches Meer und Golf von Mexiko )
  6. das Australasiatische Mittelmeer (begrenzt von den Sunda-Inseln, Australien, Neuguinea, den Philippinen und dem asiatischen Festland )
  7. das Europäische Mittelmeer

Jedoch finden sich je nach Zeit, Volk (Sichtweise) und Bedeutung jeweils andere Zusammenstellungen der „Sieben Meere”. Erstmals erwähnt wird der Begriff im alten Mesopotamien um 2.300 v. Chr. in einem Loblied der sumerischen Entu-Priesterin En-hedu-anna zu Ehren der Göttin Inanna,

Wie heißt das Meer vor Side?

Side – Strandurlaub inmitten der Antike. Die kleine Küstenstadt Side an der Türkischen Riviera liegt zwischen Antalya und Alanya, zwei der beliebtesten Urlaubsziele in der Türkei. Am Mittelmeer gelegen, bietet Side beste Bedingungen für einen entspannten Urlaub am Meer.

Wie heißt die Türkische Meerenge?

Die Türkische Meerenge, ein einzigartiges System von Wasserstraßen, bestehend aus den Meerengen von Istanbul und Çanakkale und dem Marmarameer, das das Schwarze Meer mit dem Mittelmeer verbindet, gilt als eine der strategisch bedeutendsten Wasserstraßen der Welt.

Welches Meer Türkei Alanya?

Alanya: Reisetipps zum türkischen Badeort am Mittelmeer.

Warum heißt die Türkei Türkei?

Etymologie. Der englische Name Türkei ( vom mittelalterlichen Latein Turchia/Turquia) bedeutet „Land der Türken’. Die mittelenglische Verwendung von Turkye wird in einem frühen Werk von Chaucer mit dem Titel The Book of the Duchess (um 1368) belegt.

Welcher Strand ist der wärmste in der Türkei?

Bedingungen des Meerwassers an Stränden in der Türkei Heute wird in Sarıseki das wärmste Wasser der Türkei gemessen. Sein Wert an diesem Ort beträgt 67 ° F.

Wie heißt die 7 Weltmeere?

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische Deklination –

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ sieben Weltmeere
Genitiv sieben Weltmeere
Dativ sieben Weltmeeren
Akkusativ sieben Weltmeere
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die sieben Weltmeere
Genitiv der sieben Weltmeere
Dativ den sieben Weltmeeren
Akkusativ die sieben Weltmeere
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, )
Singular Plural
Nominativ keine sieben Weltmeere
Genitiv keiner sieben Weltmeere
Dativ keinen sieben Weltmeeren
Akkusativ keine sieben Weltmeere
See also:  Wann Ist Wochenende In TüRkei?

Nebenformen: sieben Meere Worttrennung: kein Singular, Plural: sie·ben Welt·mee·re Aussprache: IPA : Hörbeispiele: sieben Weltmeere ( Info ) Bedeutungen: alle Ozeane der Erde ; die gesamte von Wasser bedeckte Fläche Herkunft: die sieben der Wortverbindung wird in heutigen Zeiten durch die folgenden Meere erklärt: Nordatlantik, Südatlantik, Nordpazifik, Südpazifik, Indischer Ozean, Polarmeer um den Nordpol, Polarmeer um den Südpol Beispiele: „15 Jahre lang hat er mit der Handelsmarine alle sieben Weltmeere befahren.” „Seeleute, die über alle sieben Weltmeere gefahren waren, hatten so manchen Schwall Wasser abbekommen.” „»Die Crew«, sagte er, »gibt stets früher auf als das Schiff.« »Nicht bei uns«, sagten wir.

Und grinsten, als seien wir mit den Tücken der sieben Weltmeere auf Du und Du.” „Erst seit der Mitte des 15. Jahrhunderts war es europäischen Seefahrern möglich, die sieben Weltmeere zu besegeln. Bis dahin waren Schiffe nicht hochseetauglich ” „6,4 Millionen Tonnen Abfall werden nach Angaben des United Nations Environment Programme (UNEP) jedes Jahr in die sieben Weltmeere gekippt, auf jedem Quadratkilometer der Ozeane schwimmen 46.000 Stück Plastikmüll.” „Aber Jamaika wird zum Stachel im Fleisch des spanischen Imperiums.

Dabei verbinden sich die Engländer mit den gesetz- und heimatlosen Vagabunden der sieben Weltmeere. Jamaika wird zum Zentrum der Piraten der Karibik ” Charakteristische Wortkombinationen: mit Verb : die sieben Weltmeere befahren, über die sieben Weltmeere segeln

Gibt es 5 oder 7 Ozeane?

Während es nur einen globalen Ozean gibt, ist das riesige Gewässer, das 71 Prozent der Erde bedeckt, geografisch in verschiedene benannte Regionen unterteilt. Die Grenzen zwischen diesen Regionen haben sich im Laufe der Zeit aus einer Vielzahl von historischen, kulturellen, geografischen und wissenschaftlichen Gründen entwickelt.

Welches Land liegt an zwei Meeren?

Lassen Sie sich entführen in die Ferienregion Schleswig-Holstein, die von zwei Meeren begrenzt wird und mit dem Nationalpark Wattenmeer über ein UNESCO -Weltnaturerbe verfügt. Schleswig-Holstein Foto: © Ferienhaus-Nordsee.com | B.G. Das Land zwischen Nordsee und Ostsee Schleswig-Holstein ist das nördlichste Bundesland Deutschlands und zugleich das Einzige, das von zwei Meeren begrenzt wird. Im Osten schlagen die Wellen der Ostsee an die Küste Schleswig-Holsteins, während im Westen die Nordsee mit dem riesigen Naturpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer das Landschaftsbild des Landes prägt.

Der Nord-Ostsee-Kanal durchzieht als schimmerndes Band den Norden des flachen Landes und verbindet beide Meere miteinander. Die Landeshauptstadt Kiel liegt an der Ostseeküste im Nordosten Schleswig-Holsteins. Mit 179 Einwohnern pro Quadratmeter zählt das Land zu den eher schwächer besiedelten Bundesländern.

Schleswig-Holsteins Strukturen sind landwirtschaftlich geprägt. Im Frühjahr wiegen sich leuchtend gelbe Rapsfelder entlang der Straßen und auf den Weiden grasen Kühe und Schafe. Die Küsten von Nordsee und Ostsee zählen zu den beliebtesten Ferienregionen Deutschlands. Reetgedeckte Gebäude können Sie für den Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee mieten und auf diese Weise in einer landestypischen Unterkunft die schönsten Tage des Jahres genießen. UNESCO -Weltnaturerbe: Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer Während die Ostseeküste des nördlichen Bundeslandes kaum Veränderungen unterworfen ist, können Sie im Nationalpark Wattenmeer an der Nordseeküste hautnah den Einfluss der Naturkräfte miterleben.

Die Brandung der Wellen, die Kraft des Windes und der Tidenhub der Gezeiten formen und gestalten die Küstenregionen an der Nordsee ständig neu. Faszinierendes Beispiel für diese Veränderungen ist die unbewohnte Insel Trischen vor der Dithmarscher Küste, Die Naturgewalten ließen durch Sandablagerungen neues Land entstehen, das sich heute dauerhaft aus der Nordsee erhebt.

Vom Mündungsgebiet der Elbe bis zur dänischen Grenze erstreckt sich der Nationalpark. Bei Flut laden die feinsandigen Strände zum Badeaufenthalt am Strand ein. Zieht sich das Wasser bei Ebbe zurück, haben Sie die Gelegenheit, zu einer Wanderung im Watt. Sie betreten ein Gebiet, das bis vor kurzer Zeit noch den Meeresgrund bildete. Eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, die sich hervorragend an die wechselnden Bedingungen angepasst hat, können Sie hier bewundern. Leuchttürme, Labskaus und Wattenmeer – Land und Leute Als Urlaubsunterkunft an der Nordsee in Schleswig-Holstein besitzt ein Ferienhaus zahlreiche Vorzüge gegenüber anderen Unterbringungsmöglichkeiten. Probieren Sie in einem Strandrestaurant Labskaus, eine nordische Spezialität und schauen Sie dabei den Fisch- und Krabbenkuttern beim Auslaufen zu den Fischereigründen zu. Alte Hansestädte locken mit mittelalterlichem Charme. In der lebendigen Hafenstadt Husum herrscht geschäftiges Treiben an den Piers und Docks, das Seeheilbad Büsum überzeugt mit seinen Kurgärten und Wellness Einrichtungen und Flensburg an der dänischen Grenze ist Deutschlands Tor nach Skandinavien. Schleswig-Holstein beeindruckt mit breiten Sandstränden, malerischen Fischerdörfern und einem atemberaubenden Nationalpark an der Nordseeküste. Entdecken Sie in Ihrem Nordsee Urlaub das Wirken der Gezeiten und genießen Sie einen Ferienhaus Urlaub in Schleswig-Holstein in einer ursprünglichen Umgebung mit zahlreichen landschaftlichen und kulturellen Reizen. >> Lesen Sie hier weiter zu den Besonderheiten der Kreise Nordfriesland und Dithmarschen, >> Zur Übersicht Ferienhaus Urlaub an der Nordsee

See also:  Wann Sind Die NäChsten Parlamentswahlen In Der TüRkei?

Welches Land liegt an drei Meeren?

Allgemeines – Die Initiative wurde am 25. August 2016 auf Bestreben Polens und Kroatiens ins Leben gerufen und besitzt bisher keine formelle oder institutionelle Struktur. Mitglieder sind von Anfang an Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Österreich, Polen, Rumänien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und seit Juni 2022 auch die Ukraine,

  • Auf ihrer ersten Konferenz in Dubrovnik verständigten sich die ursprünglichen zwölf Staaten auf verstärkte Zusammenarbeit.
  • Ernprojekte beinhalten den Bau von Flüssiggas -Terminals in Kroatien und Polen inklusive einer Pipeline sowie die „ Via Carpathia “, eine Straße, die Litauen mit der Ägäis verbinden soll.

Der zweite Kongress der Initiative fand am 6. und 7. Juli 2017 in Warschau unter Teilnahme von US-Präsident Donald Trump statt. Er ergriff offen Partei gegen Deutschland. Auf dem dritten Treffen im September 2018 in Bukarest erklärte Außenminister Heiko Maas, Deutschland sei daran interessiert, als „Brückenbauer und Moderator im Geiste europäischer Einheit” bei der Initiative mitzuwirken.

Maas bewarb sich um eine volle Mitgliedschaft Deutschlands in der Staatengruppe. Deutschland wurde lediglich ein Partnerstatus ohne Stimmrecht angeboten. Im Februar 2020 kündigte US-Außenminister Mike Pompeo bei der Münchener Sicherheitskonferenz eine Zahlung von einer Milliarde US-Dollar an die Drei-Meere-Initiative an.

Auf dem Gipfel am 20. Juni 2022 forderte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj per Video den Beitritt seines Landes und erhielt ihn auch umgehend.

Was ist das kleinste Meer der Welt?

Die Welt der Ozeane – In den Tiefen der Ozeane schlummern bis heute viele Geheimnisse. Große Teile der Weltmeere sind noch immer völlig unerforscht. Selbst den Mond kennen wir besser als die Tiefsee. Was wir aber wissen: Fast das gesamte Wasser dieser Erde – um genau zu sein 97,5 Prozent – plätschert in den fünf Weltmeeren. Sonnenuntergang über Ozean Quelle: Colourbox Der größte aller Ozeane ist der Pazifik, Seine Wasseroberfläche misst insgesamt 180 Millionen Quadratkilometer! Damit macht er etwa die Hälfte aller Meeresflächen aus. Gleichzeitig befindet sich in diesem Weltmeer die tiefste Stelle der Erde: Bis zu 11.034 Meter geht es hinab in die Witjastiefe im Marianengraben, ein Tiefseegraben im westlichen Pazifik. Brandung Quelle: Colourbox Der Atlantik ist der zweitgrößte Ozean. Er entstand vor etwa 150 Millionen Jahren als der Urkontinent Pangäa auseinanderbrach. Mit seinen 106 Millionen Quadratkilometern Ausdehnung bedeckt er immerhin ein Fünftel der Erdoberfläche. Strand mit Seebrücke Quelle: Colourbox Der Indische Ozean liegt zum Großteil auf der Südhalbkugel. Mit knapp 75 Millionen Quadratkilometern Fläche ist er ein gutes Stück kleiner als Atlantik und Pazifik. Seine tiefste Stelle heißt Diamantinatief, die 8.047 unter dem Meeresspiegel liegt. Sandstrand Quelle: Colourbox Das Südpolarmeer wird auch Südlicher oder Antarktischer Ozean genannt. Zu ihm gehören alle Meeresgebiete südlich des 60. Breitengrades auf der Südhalbkugel. Unter Seefahrern gilt es als das stürmischste aller Meere. Typisch für das Südpolarmeer sind auch die großen Tafeleisberge, die in seinem Wasser treiben. Malediven: Koralleninseln im Indischen Ozean Quelle: Colourbox Rund um den Nordpol liegt das Nordpolarmeer, das auch als Arktischer Ozean bezeichnet wird. Es ist das kleinste der fünf Weltmeere. Das Nordpolarmeer ist im Winter zu etwa zwei Dritteln mit Eis bedeckt. Doch seine Eisdecke schmilzt, wie das Eis des Südpolarmeeres, durch die Erderwärmung immer weiter ab. Eisbär am Nordpolarmeer Quelle: Colourbox Auch wenn wir einige hundert Kilometer von ihnen entfernt leben: Ozeane haben für uns eine große Bedeutung. Ihre Strömungen und die Verdunstung des Meerwassers beeinflussen unser Wetter enorm. Auch ein großer Teil unserer Atemluft entsteht in den Weltmeeren: Algen, die hier leben, verwandeln unter Einstrahlung von Sonnenlicht Kohlendioxid in Sauerstoff. Küste Antarktis Quelle: Colourbox

Welche Meere umgrenzen die Türkei?

Lage und Geographie Landesgrenzen Die Türkei erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente. Anatolien, der asiatische Teil des türkischen Staatsgebiets, nimmt etwa 97 % der Fläche ein. Der europäische Teil bildet das östliche Thrakien und umfasst etwa 3 % der Landesfläche (23.623 km²).

Die Landesgrenzen der Türkei haben eine Gesamtlänge von ca.9.850 km, davon sind 7.200 km vom Meer umgrenzt. Im Westen der Türkei liegt das Ägäisches Meer, im Süden das Mittelmeer und im Norden das Schwarzes Meer. Daneben teilt die Türkei mit acht Nachbarländern eine Grenze mit einer Gesamtlänge von 2.648 km.

Im Nordwesten grenzt sie an Griechenland und Bulgarien, im Nordosten an Georgien, Aserbaidschan und Armenien, im Osten an den Iran und im Süden an den Irak und Syrien. Vor allem der Norden der Türkei gehört zu den stärksten Erdbebenregionen der Welt und wurde in den letzten Jahren immer wieder von Erdbeben erschüttert.

  1. Da eine gewisse chronologische Plattentektonik der Erdbeben in der Nordtürkei festzustellen ist, gehen Experten davon aus, dass in absehbarer Zeit auch Istanbul von einem großen Beben erschüttert werden könnte.
  2. Die letzten großen Beben in der Provinz Kocael waren weniger als 100 km von Istanbul entfernt.
See also:  Wo Schneit Es In Der TüRkei?

Die Regionen der Türkei: Westliche Landschaft Die Türkei wird in sieben geographische Gebiete unterteilt: Marmara Region Ege, Schwarzmeer Region, Zentralanatolien, Mittelmeer Region, Ostanatolien und Südostanatolien. Diese Regionen unterscheiden sich stark bezüglich Vegetation und Wetterbedingungen.

  • Thrakien liegt westlich vom Bosporus auf der europäischen Seite.
  • Auf der thrakischen Hochebene bildet der Fluss Evros die Grenze zu Griechenland.
  • Östlich vom Bosporus liegt die Marmara Region.
  • Das Marmarameer trennt Europa von Asien und die Ägäis vom Schwarzen Meer.
  • Zum Mittelmeer hin erstrecken sich die Dardanellen auf einer Länge von 60 km.

Die beiden Landzungen sind bei Çanakkale mit bis zu 4 km am breitesten. Am Bosporus liegt die Millionen-Metropole Istanbul. Die Landschaft in dieser Region ist hügelig und von Büschen und Wäldern bedeckt. Der fruchtbare Ackerboden weicht im Osten einer Steppenlandschaft.

Die Region bildet das wirtschaftliche Zentrum der Türkei. Die Millionenstadt Bursa ist Kurort und berühmt für ihre Schwefel- und Thermalquellen. Sie liegt zu Füßen des Uludag-Gebirges. Der Berg ist ganzjährig ein beliebtes Ausflugsziel. Die Ägäis Region wird ebenfalls landwirtschaftlich intensiv genutzt.

Die stark hügelige Landschaft erstreckt sich entlang der Westküste zwischen Çanakkale und Bodrum. Westküste zwischen Çanakkale und Bodrum. Die Küstenregion gehört zu den am besten touristisch erschlossenen Regionen der Türkei. Neben Zypressen und Olivenbäumen prägen Weinreben die Landschaft.

In dieser Region finden sich viele antike Bauten aus der Zeit der griechischen Besiedlung, z.B. Troja, Assos (Behramkale), Pergamon (Bergama), Ephesus, (Efes), Milet, Didyma, und Euromos. Die Regionen der Türkei: Anatolien Die Schwarzmeerregion umfasst den nördlichen Küstenstreifen der Türkei. Sie ist geprägt durch ein mildes, feuchtes Klima, und auf ihrer bergigen Landschaft erstrecken sich große Wälder.

Auf dem sehr fruchtbaren Boden werden Tee, Tabak, Mais und Haselnüsse angebaut. Die zentralanatolische Region umfasst die inneranatolischen Hochebenen. Hier liegen der Salzsee Tuz Gölü und Gebirgsketten, die stellenweise bis zu 3.900 m hochragen. Im Osten liegt Kappadokien, das wegen seiner in Tuffstein getriebenen Wohnhöhlen und Felsenkirchen in bis zu 2.000 m hohen Bergkegeln berühmt ist.

  • Inneranatolien ist überwiegend durch eine Steppenlandschaft geprägt und gehört zu den trockensten Gebieten Anatoliens.
  • In der Region um den Tuz Gölü nimmt die Landschaft wüstenähnliche Gestalt an.
  • Deshalb ist die landwirtschaftliche Nutzung in dieser Region nicht so stark ausgebildet wie in den zuvor genannten Regionen.

Vor allem Weizen Weizen, Gerste und Obst werden hier angebaut. Das Klima dieser Region ist geprägt durch heiße, trockene Sommer mit kalten Abenden. Die Winter sind mit Temperaturen bis unter -20 Grad Celsius sehr kalt.Die Mittelmeerregion wird im Norden vom Taurusgebirge und im Osten vom Amanosgebirge begrenzt.

In dieser Region werden überwiegend Zitrusfrucht, Bananen, Tomate, Erdnuss und Baumwolle angebaut. Südostanatolien ist die älteste Kulturregion der Türkei. Sie wird vom Taurus-Gebirge umschlossen. Hier verlaufen die beiden Flüsse Euphrat und Tigris. Landwirtschaftlich wird diese Region durch Weizen-, Gersten-, Wein-, Oliven- und Pistazien genutzt.

Neben Gebirgsverläufen ist die Region östlich des Euphrat durch ein Hochplateau geprägt. Zur weiteren landwirtschaftlichen Kultivierung werden im Rahmen des Südostanatolien-Projekt entlang des Euphrat und Tigris über 22 Staudämme errichtet. Die höchsten Berge

Großer Arara (Büyük Agri Dagi) – 5165 m Buzul Dagi – 4116 m Kleiner Ararat (Küçük Agri Dagi) – 3925 m Kaçkar Dagi – 3932 m Erciyes Dagi – 3917 m Süphan Dagi – 4058 m Uludag – 2543 m

Die wichtigsten Flüsse

Kizilirmak Firat (Euphrat) Sakarya Murat Tigris Seyhan Ceyhan Göksu Çoruh Großer Mäander (Büyük Menderes)

Seen der Türkei

Vansee 3713 km² Tuz Gölü 1500 km² (Salzsee) Beysehir Gölü 656 km² Egridir Gölü 468 km² Aksehir Gölü 353 km² Iznik Gölü 298 km²

Bedeutende Inseln

Gökçeada 279 km² Marmara-Insel 117 km² Bozcaada 36 km² Uzunada 25 km² Alibey 23 km² Pasalimani 21 km² Avsar 21 km

: Lage und Geographie

Welches Meer ist in der Türkei Side?

Ihre Reise nach Side: Strand, Kultur und Ausflugstipps. Rund 75 km östlich von Antalya liegt Ihr Reiseziel im Landkreis Manavgat an der türkischen Mittelmeerküste.

Wie heißt das Meer in der Türkei Side?

Side – Strandurlaub inmitten der Antike. Die kleine Küstenstadt Side an der Türkischen Riviera liegt zwischen Antalya und Alanya, zwei der beliebtesten Urlaubsziele in der Türkei. Am Mittelmeer gelegen, bietet Side beste Bedingungen für einen entspannten Urlaub am Meer.